Eigene Produktionen im Focus

Eigenproduktionen im kulturellen und geschäftlichen Fokus

Aus kreativen sowie natürlich auch aus wirtschaftlichen Gründen wird die Musical & More Group AG in Zukunft verstärkt auf die Produktion eigener Werke setzen. Auch Produktionen unter Lizenz werden von den Verantwortlichen angestrebt.

Eigenproduktionen haben speziell für die Darsteller und Darstellerinnen oder auch für die Musiker und Musikerinnen den großen Vorteil, dass sie sich den Inhalt selbst erarbeiten und somit vertiefend wiedergeben können. Das zahlende Publikum wird erkennen, ob sich die Schauspieler mit ihren Rollen wahrhaft künstlerisch vereinigt haben. Nur auf diese Weise, so meinen es nicht nur die Kritiker, sondern auch potentielle Abonnenten, kann die darstellende Kunst wachsen – und auch gewinnbringend arbeiten.

Ein eigenes, einzigartiges Kulturspektrum

Egal in welcher Stadt ein Stück, ein Drama, eine Oper oder gar ein Musical aufgeführt wird, die Kunst erweitert für die Menschen und nicht selten für eine ganze Stadt das dort herrschende, einzigartige Kulturspektrum. Die Musical & More Group AG setzt wie angesprochen hierbei neben bestens kalkulierbaren Eigenproduktionen auch auf bereits durch ihren Publikumserfolg erprobte Lizenzwerke.

Dabei greifen die Verantwortlichen zusammen mit einem Regisseur oder einer Regisseurin ein vorher an anderen Spielorten erfolgreiches Stück auf und präsentieren dieses dem geneigten Publikum. Zwar muss man dafür fixe Lizenzgebühren entrichten, aber das bereits bekannte Lizenzprodukt (Stück, Musical, …) ist beim Publikum schon bekannt. Man kann also die Kosten für das entsprechende Marketing in der Regel um die Höhe der Lizenzkosten senken.

Eigenproduktionen als Wertsteigerung

Über die Eigenproduktionen der entsprechenden Häuser können die Verantwortlichen der Musical & More Group AG für die eigenen Aktionäre eine Wertsteigerung erzielen. Der Grund, durch Eigenproduktionen wird mehr Umsatz durch den Faktor Neuheit generiert. Zudem wird das Profil der Spielstätte durch ausgewählte Themen schärfer. Die Menschen wissen, was sie erwarten dürfen. In der Regel sind auch die Kartenpreise bei Eigenproduktionen höher – dies verstehen auch die kulturliebenden Besucher. Am Ende dieser langen Wertschöpfungskette stehen die Aktionäre der Musical & More Group AG.